Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Über Uns

Über Uns

 

Wer sind wir?

Die Freie Wählergemeinschaft Passau (FWG) ist Passaus älteste parteifreie Wählervereinigung. Sie finanziert sich ausschließlich aus Mitgliederbeiträgen. Ohne sich an ideologische Grundsatzprogramme zu binden, will sie auf lokaler Ebene die Interessen parteilich ungebundener Bürger in die politische Willensbildung einbringen.

Insofern unterscheiden wir uns von der Partei „Landesvereinigung Freie Wähler Bayern e.V.“, mit der wir gerne verwechselt werden.

Die FWG ist als Wählergruppe Mitglied des „Landesverbandes Bayern der freien und unabhängigen Wählergemeinschaften e.V.“. Dies ist eine Organisation, die von der Partei „Freie Wähler Bayern e.V.“ strukturell und inhaltlich unabhängig ist.

 

Grundelemente des FWG-Selbstverständnisses

 

Die Mitglieder der FWG Passau sind frei und unabhängig

 

  • Wir sind frei von jeglicher Ideologie. Ideologische Scheuklappen engen unseren Blick nicht ein.

  • Wir sind unabhängig, weil wir uns allein aus Mitgliederbeiträgen selbst finanzieren.

  • Wir sind frei von „Amigo-Verführungen“, weil wir keine Aufträge zu erfüllen oder Posten zu vergeben haben.

  • Wir sind frei von Koalitionsabsprachen, die uns zwingen würden, mit bestimmten Partnern zu stimmen.

  • Lagerdenken ist uns fremd.

  • Wir kennen keinen Fraktionszwang.

  • Die beruflich und geschäftlich unabhängigen Stadträte der FWG treffen ihre Entscheidungen nach jeweiliger Sachgerechtigkeit.

  • Überlokale Aufgaben für eine Partei oder landesweite Aktionen lenken uns nicht von unserer Arbeit für Passau ab.

  • Die FWG versteht ihren politischen Auftrag darin, eine realistisch-konstruktive Politik zu betreiben, die das Notwendige leistet, das Wünschenswerte durch kalkuliert und immer versucht, neue Ideen zur Zukunftssicherung der Stadt einzubringen.

  • Wir beteiligen uns dauerhaft, und nicht nur punktuell und themenbezogen und am politischen Leben in der Stadt.

  • Die Gesetzmäßigkeit der Verwaltung ist für die FWG ein hohes Gut. Rechtswidrige Beschlüsse legt sie der Regierung zur rechtsaufsichtlichen Überprüfung vor.

  • Die FWG tritt für das Recht des Betretens der freien Natur ein, verweist aber auch gleichzeitig auf die Pflichten des- oder derjenigen, der dieses Recht in Anspruch nimmt.

  • Die FWG misst einer aktiven Kulturpolitik einen hohen Stellenwert zu. Nach wie vor fordert sie einen akustisch hochwertigen Konzertsaal, einen Info-Point in Rathausnähe als Ausgangspunkt einer Erkundung der Stadt, eine Aufwertung des Oberhaus-Burgareals und die Einrichtung eines europäischen Kulturpreises der Stadt Passau.