Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Sportentwicklungsplan

FWG-Stadtrat Siegfried Kapfer, selbst ehrenamtlicher Sportfunktionär, fordert eine Aktualisierung des Sportentwicklungsplans der Stadt Passau, der noch aus dem Jahr 2000 stammt.

Als sportwissenschaftliche Orientierungshilfe im Abstimmungsprozess der relevanten Interessensgruppen ist er nicht mehr zeitgemäß.

Der Wandel der Altersstruktur der Bevölkerung, die damit verbundene Änderung der Sportnachfrage sowie der Wandel bei den Schulen durch die Einrichtung von Ganztagsklassen und die Verkürzung der Gymnasialzeit erfordern eine Neukonzeption des Sportentwicklungsplans.

Nur so kann der adäquate Bedarf an Sporträumen  bestimmt werden und die richtigen Ziele und Maßnahmen gesetzt werden.

Hier der Antrag:

 

Sportentwicklungsplan der Stadt Passau

hier Aktualisierung und Fortschreibung

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

vielen Dank für Ihr Antwortschreiben vom 21.05.2014, in dem Sie nach über einem halben Jahr letztlich nur meine Ausführungen wiederholen, den Neubau der Mehrfachturnhalle als zentrales Sportprojekt und die Laufbahnsanierung im Dreiflüssestadion als fest im Investitionsplan vermerktes zukünftiges Projekt nennen und auf mögliche Synergien durch den Bau der neuen Turnhalle der Gisela-Schule verweisen.

Ich möchte nochmal darauf verweisen, dass wir für unsere Schulen schon vor Jahren ein Sanierungskonzept verabschiedet haben, dass sukzessive auch umgesetzt wird.

Für den Sport aber liegt ein Sportentwicklungsplan vor, der aus dem Jahr 2000 stammt; also zwischenzeitlich 15 Jahre alt ist!

Herr Wilmerdinger hat in der Sitzung am 18. Juni 2015 dem Schul- und Sportausschuss mitgeteilt, dass i. S. „Sanierungskonzept Sportanlagen“ bereits Gespräche stattgefunden haben und in einer der nächsten Sitzungen im Ausschuss darüber informiert werden wird.

Unter einer geforderten Aktualisierung und Fortschreibung des Sportentwicklungsplanes stelle ich mir jedoch mehr vor als ein bloßes Sanierungskonzept! Analog des vorhandenen Plans sollte u.a. der aktuelle Istzustand unserer Sportanlagen dargestellt, notwendige Ergänzungen und Verbesserungen, wie die neue Mehrfachturnhalle, genannt und nicht zuletzt auch eine Priorisierung geplanter Sanierungsmaßnahmen mit eingefügt werden!

Abschließend darf ich noch auf das „Memorandum zur kommunalen Sportentwicklungsplanung“ von der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft verweisen

http://www.sportwissenschaft.de/fileadmin/pdf/download/Memorandum_Sportentwicklungsplanung_2010.pdf

 

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Kapfer