Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Aktuell Archiv 2014

Öko- statt Atomstrom

Das Energienetzwerk Passau kann mit seinem Bürgerantrag einen großen Erfolg verzeichnen. Direktor G. Weindler, Geschäftsführer der Stadtwerke Passau, sichert zu, dass ab dem Jahr 2017 die SWP an alle Kunden Ökostrom liefern können. Das ist ein deutliches Signal an die Politik, dass Passau die Energiewende vorantreiben will. Ökostrom allerdings birgt auch die Gefahr einer falschen Lenkungswirkung. Denn Ökostrombezug allein reduziert noch keine CO2-Emissionen. Lesen Sie bitte dazu die Stellungnahme des FWG-Stadtrats K. Schürzinger!...

Wahl 2014: Nominierungsversammlung

Auf ihrer Nominierungsversammlung am 25. November 2013 hat die FWG ihre Liste für die Kommunalwahl 2014 beschlossen. Die FWG geht mit Zuversicht in den Wahlkampf 2014....

Promenade statt Bahnbrache in der Innstadt

Die Reaktivierung der Granitbahn ist gescheitert. Seit 2002 fährt kein Zug mehr auf der Strecke. Die Pächterin der Strecke, die Bayerischen Regionaleisenbahn GmbH, hat es in 12 Jahren nicht geschafft, eine Betriebsgenehmigung für die Strecke zu erwirken. Deshalb verlangt die FWG eine Entwidmung der Strecke und einen Rückbau der Gleisanlagen, um die Möglichkeit zu eröffnen, auf der jetzigen Bahnbrache eine atttraktive Promenade für Fußgänger und Radfahrer zu bauen. ...

Kulturpolitk nach den Vorstellungen der FWG

Der FWG-Arbeitskreis Kultur stellt seine Vorstellungen einer Kulturpolitik für die Stadt Passau in der nächsten Wahlperiode vor....

FWG-Stellungnahmen zu Themen der Stadtpolitik

FWG-Wahlaussagen 2014 zu den Themen: Stadtentwicklung, Wirtschaft und Tourismus, Kultur, Verkehr, Sport, Soziales/Senioren und Jugend...

Fasching einmal anders

Theater statt Faschingsball: Stadtrat Siegfried Kapfer lädt die Mitglieder und Freunde der FWG, des Bayerischen Beamtenbundes und der Deutschen Polizeigewerkschaft zum Besuch des Broadwaystücks "Mein Freund Harvey" in das Stadttheater ein....

FWG Kandidatinnen und Kandidaten

Einzeln, nach und nach und nicht alle auf einmal, werden sich hier die FWG Kandidatinnen und Kandidaten mit Bild vorstellen. ...

Wahlwerbespot FWG

Gehen Sie am 16. März auf jeden Fall zur Wahl! - ...

Dank an alle FWG-Unterstützer

Die drei FWG-Stadträte der Periode 2014 - 2020 bedanken sich herzlich bei ihren Unterstützern. Der freiwillig scheidende langjährige Stadtrat Alois Feuerer freut sich, dass die drei Mandate der FWG gehalten werden konnten. ...

Streit um Baugenehmigung

Ein alter Streit: Die Mehrheit des Bauausschusses beschließt den Bau eines Einfamilienhauses am Rande einer Splittersiedlung. Drei Stadträte stimmen dagegen und lassen den Beschluss rechtsaufsichtlich überprüfen. Ergebnis der rechtsaufsichtlichen Prüfung vom 25.04.2014: "Der Beschluss des Bauausschusses der Stadt Passau vom 27.03.2014 ist somit rechtswidrig und aufzuheben."...

Innenbereich statt Splittersiedlung

Stadtrat Klaus Schürzinger stellt den Antrag, die Splittersiedlung am Rennweg per Satzung in einen "im Zusammenhang bebauten Ortsteil" zu verwandeln. Warum?...

Das große Ökostrom-Missverständnis

Bei der Eröffnung der Ausstellung "Was wäre, wenn ... "(in Deutschland ein Atomkraftwerk explodierte, wie damals in Tschernobyl) stellte Christa Gottinger vom Energienetzwerk Passau erneut die Forderung nach ausschließlichem Ökostrombezug und -vertrieb durch die Stadtwerke Passau auf. Richtig, sagt Stadtrat Klaus Schürzinger, Aufsichtsrat der Stadtwerke Passau, es bringt nur nichts. ...

Beginn der neuen Stadtratsperiode

Unser FWG-Team für die nächsten sechs Jahre - Siegfried Kapfer - Martin Burkert - Klaus Schürzinger...

Neuordnung der Passau Event

Die Passau Event (PE) wird umstrukturiert. Das operative Geschäft übernimmt ein städtischer Betrieb gewerblicher Art. Nach Ablauf der bestehenden Verträge geht das Messegelände mit den darauf stehenden Bauwerken in das Eigentum der Stadt über. Dann kann die PE liquidiert werden....

Verkehrsproblem Ilzdurchbrüche

Das Problem der Fußgänger und Radfahrer in den Ilzdruchbrüchen bleibt ungelöst. Der Erhalt der Abbiegspur zur Hängebrücke ist ungewiss. Mit Nachtrag: Neu: Der Erhalt der selbständigen Linksabbiegespur zur Hängebrücke ist nicht möglich. Sie wird im August zurückgebaut....

Ilztalbahn: Probebetrieb abgelehnt!

Der Wirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtags hat den Probebetrieb der Ilztalbahn an Werktagen abgelehnt. Am Beispiel des genehmigten Probebetriebs der Strecke Gotteszell - Viechtach ist ersichtlich, welche Probleme ein Probebetrieb mit sich bringt. Auf Nebenbahnen wie der Ilztal- und Granitbahn kann ein Bus im Stundentakt die geforderte Verkehrsleistung billiger, schneller und ökologischer erbringen. ...

Neubau des Altstadtkindergartens

Der Streit um den Standort des Neubaus des Altstadtkindergartens wird zu einem Zeitpunkt geführt, wo schon Fakten geschaffen sind. Die FWG will die Kinder nicht aus ihrem Paradies vertreiben und vertraut darauf, dass sich der Neubau auf Grund der Auflagen des Denkmalamtes in das Stadtbild einfügt....

Probebetrieb auf ITB: Fortsetzung

Die Ablehnung eines Probebetriebs eines Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) auf der ITB sei eine Falschmeldung, stellen die Verantwortlichen der ITB fest. Aber eignet sich die ITB überhaupt für einen SPNV?...

Rücksichtnahme statt Kampf

Das subjektive Gefühl der Gefährdung durch zu schnelle Auto- und Radfahrer entspricht nicht der objektiven Gefährdung, wie Unfallzahlen beweisen. Wird hier der Kampf um Verkehrsraum geführt?...

Gratulation für Barbara Junker

FWG-Vorsitzender gratuliert Barbara Junker zur Hochzeit und begrüßt sie gleichzeitig als neues Mitglied der FWG....

FWG-Stadträte bei der Stadtratsarbeit: Anträge

FWG-Stadträte bei der Stadtratsarbeit: Anträge....

Innstadt-Tunnel

Die Bürgerinitiative "L(i)ebenswerte Innstadt" stellt erneut ein "Innstadt-Tunnel unter dem Inn vom Karolingenplatz am linken Ufer zum Kapuzinerplatz am rechten Ufer zur Diskussion. Geht das? Und wenn, löst das die Verkehrsprobleme der Innstadt?...

Einfädelspur B12 Nord Philipp-Wörlen-Straße

Das Staatliche Bauamt folgt der Argumentation des FWG-Stadtrats Siegfried Kapfer und stellt die Einfädelspur von der B12 in die Philipp-Georg-Wörlen-Straße wieder her, auch wenn sie um wenige Zentimeter nicht der vorgeschriebenen Breite entspricht. Der Gewinn an Verkehrsicherheit durch des Erleichtern des Abbiegens wurde höher gewichtet als die penible Einhaltung der Standard Spurbreite. ...

Haushaltsrede 2014

Der Fraktionsvorsitzende Siegfried Kapfer der Freien Wählergemeinschaft Passau hält seine erste Haushaltsrede. Dies ist für die FWG traditionsgemäß nicht die Gelegenheit, sich mit Kritik an den anderen Fraktionen hervor zu tun, sondern die Notwendigkeit fraktionsübergreifender Zusammenarbeit für das Wohl der Stadt Passau in den Vordergrund zu stellen. Siegfried Kapfer stimmt dem Haushalt zu und bedankt sich bei Stadtratskolleginnen und -Kollegen, sowie der Verwaltung für die geleistete Arbeit. ...

Weihnachtswünsche

Die FWG wünscht allen seinen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr...