Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Bergfried

FWG- Fraktion / 22. 10. 2

Bauvorhaben Bergfried des Architektur- Büros Kemper/ Gollner Passau


Unsere Fraktion wurde am Montag, den 19.10. 2009, von 11 – 12.00 Uhr anhand einer Entwurfsskizze bzw. eines maßstäblich angefertigten Modells über das Vorhaben informiert.

Nach Diskussion stellt sich unsere Haltung dazu folgend dar:

Die FWG steht dem Vorhaben nicht entgegen.Wenn die Auflagen des Amtes für Denkmalschutz und des Landschaftsschutzes und der übrigen Fachstellen eingehalten werden und die Bebauung grundsätzlich innerhalb der bestehenden Grenzen des SO Kloster erfolgt.

Im Wesentlichen stellt das vorgelegte Konzept eine attraktive "Insel"-Lösung dar.

Die gezeigte Entwurfsskizze ersetzt den Altbestand an Ort und Stelle, mit geringfügigen Ausweitungen. Die zwei denkmalgeschützten verbleibenden Satteldachbauten werden mit Solitärcharakter freigestellt und kommen dadurch in ihrem Wert innerhalb des Ensembles gut zur Geltung.


Unsere Fraktion ist der Meinung, dass die Baukörper die bestehende SO- Grenzen grundsätzlich nicht überschreiten sollte. Das wäre gewährleistet, wenn das Haus nördlich der Kirche nicht im rechten Winkel zu den übrigen Baukörpern, sondern leicht nach Süden verschwenkt würde.

Das hätte auch den Vorteil, dass an dieser Stelle die sonst in strenger Orthogonalität stehende Bautengruppe leicht abgemildert würde und sich die Freiraum- Qualität insgesamt erhöhen würde.


Bei der Frage der Dachform halten wir sowohl Flachdächer wie leicht geneigte Pultdächer für möglich. Nach den Angaben der Architekten wird die Höhenentwicklung maßvoll sein und unter der bisherigen Firsthöhe bleiben.


Grundsätzlich ist die Bebauung zu begrüßen, wenn sie im Übrigen behutsam und mit Blick auf Qualität und eine entsprechend qualitätvoll ausgeformte Freianlagengestaltung realisiert wird.

Die Fraktion der FW

Alois Feuerer / Klaus Schürzinger / Siegfried Kapfer 22. 10. 2009