Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Archiv 2007

Nominierungsversammlung 2007 und Liste der FWG-Kandidatinnen und Kandidaten

Eine kurze Zusammenfassung...

Alleinstellungsmerkmal der FWG

...

Haushaltsdebatte

Stadtrat und FWG-Fraktionsversoitzender, A.Feuerer, begründet in seiner Haushaltsrede die Zustimmung der FWG zum Haushalt und deren Einstehen für die Neuen Mitte zur Zukunftssicherung der Stadt. ...

Hallengebühr

Die SPD, die ödp und die Grünen greifen die Hallengebühr für städtische Hallen für Sportvereine als "Sportstrafsteuer" und als ungerecht an die FWG hat sie von Anfang an befürwortet....

AS Kampagne

Die Falschmeldung über ein angebliches FWG Privattreffen hat in der AS bereitwilliges Echo gefunden. Wie es wirklich war lesen Sie hier: ...

Neue Mitte

In der Chronologie der neuesten Neuen Mitte Diskussion drei Dokumente:...

Neue Mitte, Feinstaub, Stadtbahn

Beim Forumsstammtisch am 22.5.2007 im Gasthof "Peschlterrasse" kamen die Themen Neue Mitte, Feinstaub und Stadtbahn zur Sprache. Ich habe versucht, mich, soweit mir das mit meinen Unterlagen möglich ist, kundig zu machen und eine Stellungnahme abzugeben....

Schaldinger befürchten Zunahme der Belastungen durch Hafen- und AB- Straßenausbau

Bei der gut besuchten siebten Veranstaltung "Gehör für die Stadtteile" bekamen die FWG-Stadträte Alois Feuerer und Klaus Schürzinger in Schalding massive Klagen vor allem der in der Nähe der Autobahn und an der Königsschaldingerstraße wohnenden Bürger über das hohe Maß an Belastungen zu hören....

Das Thema Thann und ein Schüler-Cafe beherrschten die Diskussion

Überraschenderweise waren 25 Besucher zum Anhörungsabend der FWG- Stadträte Alois Feuerer und Klaus Schürzinger "Zum Streiblwirt" gekommen. Alois Feuerer, der den Infor-mationsabends leitete, verdeutlichte das Interesse der Freien Wähler, im bevölkerungs-reichsten Stadtteil Passau stärker Fuß zu fassen. ...

Offener Brief von SR Klaus Schürzinger zum Thema Radweg vs. Bahn

Lesen Sie hier den ganzen Text:...

Freie Wähler- Recherche: Auf Passaus Sonnenseite kennt Hacklberg kaum Probleme

Forderung nach Radwegbau bis Patriching und kürzere Tannenleiten- Anbindung - Der stellvertretende FWG- Vorsitzende Christian Klessinger leitete nach dem bereits fünf Mal bewährten Motto „Gehör für die Stadtteile“ das Gespräch mit den erschie-nenen Hacklberger Bürgern, das die Stadträte vorher schon auch telefonisch bei Bekannten gesucht hatten. Der Hacklberger- Bewohner Horst Paul Heller, Passaus erfahrener Alt- Tölpel-schreiber a. D., hatte die Organisatoren schon gewarnt: „Da werdet ihr nicht viel ernten. Denn in Hacklberg gibt es keine gravierenden Probleme. Die Stadt hat für Hacklberg immer gut gesorgt.“...

FWG für CO2 neutrale Stromerzeugung

Das große Thema des monatlichen Stammtisches der FWG war der Klimawandel. Der stellvertretende Vorsitzende der Freien Wähler Christian Klessinger machte hierzu einen interessanten Vorschlag. ...

Freie Wähler sammeln Ideen für Haidenhof

Noch vor hundert Jahren war die 1909 eingemeindete Gemeinde Haidenhof eine ländliche, dünn besiedelte Gegend, geprägt von zahlreichen Landwirten und Gärtnern und dort wohnenden Taglöhnern. Der größte Bauernhof mit Gasthaus an der Neuburgerstraße trug den Namen „Haidenhof“. Der damalige Eigentümer war der Großvater des heutigen Eigentümers Helmuth Königsbauer, der zur Versammlung Fotos des Anwesens aus dieser frühen Zeit mitgebracht hatte, auf denen vor allem den jüngeren Besuchern die Rasanz der Stadtentwicklung und Stadtverdichtung augenfällig wurde....

Bau einer "Stadtbahn" / "S-Bahn" in und um Passau

Stadtrat K.Schürzinger hält die Herstellung der Befahrbarkeit der Ilztalbahn, oder gar die Einrichtung einer S-Bahn nach Freyung im Stundentakt für nicht finanzierbar....

FWG im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern von Grubweg

Bürger-Vorschläge zur Milderung der Durchfahrer-Problematik. Die FWG stellt entsprechende Anträge an den Ordnungsausschuss der Stadt Passau. ...

Hochwasserschutz und Donauausbau

Die Stadtrat der Stadt Passau hat im Zusammenhang mit seiner Stellungnahme zum Ergebnis des Raumordnungsverfahrens für den Ausbau der Donau einstimmig beschlossen, dass die notwendigen Nachweise für die Hochwasserneutralität für die Unterlieger zu erbringen sind. Außerdem hat sich der Stadtrat mehrheitlich für die Variante C/C280 des Donauausbaus ausgesprochen. FWG SR K. Schürzinger, der sich intensiv mit der Problematik beschäftigt hat, begründete in der Sitzung des Umweltausschusses ausführlich, warum die Variante C/C280 für ihn akzeptabel sei. Wer diese als "Vorlesung" kolportierte Begründung lesen will, findet sie unter ...

Schwebstaub

Mit der Fortschreibung des Luftreinhalteplans der Stadt Passau wird die Schwebstaubproblematik wieder aktuell werden. Die Fortschreibung ist notwendig, weil die Grenzwerte nicht eingehalten werden können. SR K. Schürzinger hat Informationen zur Schwebstaubproblematik zusammengetragen und darüber Hinaus einen Antrag zur Messung des Schwebstaubs in Innenräumen gestellt. ...

Bereitstellung der Planungskosten für das Konzert- und Tagungshaus in der Neuen Mitte

Die FWG-Stadtratsfraktion hat schon immer gesagt, dass die Neue Mitte ohne Konzert- und Tagungshaus ein Torso ohne Seele bleibt. In einer Presse-Erklärung wirbt sie für die Bereitstellung der erforderlichen 300.000 ¤ Planungskosten für dieses Haus. ...